IMG_1536-4
IMG_2674

Dieses Jahr steht das Zeltlager Fuchsfarm unter dem Motto: „Spielstadt Fuchsenhausen“. Das bedeutet, dass die Teilis für einen Teil des Zeltlagers in verschiedenen Betrieben in einer virtuellen Stadt arbeiten können.

Dort verdienen sie Geld, dass sie bei anderen Betrieben wiederum ausgeben. Alle Teilis bekommen jeden Tag einen Check von ihrem Betrieb, den sie dann bei der Bank einlösen können. Verschiedene Betriebe sind zum Beispiel das Café, der Bauhof, die Künstlerwerkstatt oder auch das Gericht. In den letzten Tagen hat sich dadurch ein richtiger Markt entwickelt, indem die Betriebe miteinander arbeiten und sich unterstützen. Die Werbeagentur überlegt sich Slogans für die Betriebe, die dann von der Kunstwerkstatt auf Plakate gemalt werden oder vom Radio in Form einer Durchsage an alle Teilis gelangen. Die Betriebe der Spielstadt bekommen Besuch oder machen einen Ausflug zu echten Betrieben um den Bezug zur Realität zu bekommen. Das Gesundheitszentrum wurde zum Beispiel von einem Krankenwagen besucht, der den Teilis einen Einblick in Erste Hilfe gegeben hat. Unsere Bank durfte in den Tresorraum einer echten Bank und der Bauhof lernte einiges über Holz von einem Drexler. Für Ordnung in der Spielstadt sorgen das Ordnungsamt, die Stadtverwaltung und das Gericht. Das Abendprogramm wird von dem Eventmanagement geplant. Es gab bereits schon Kinos, eine Talentshow und eine Disco. Bei einem Wanderspiel mussten die Teilis das geklaute Geld von einem Bankräuber zurück erlangen. Am Ende der Spielstadt können sich alle Betriebe noch einmal präsentieren, Spaß haben und alles Geld auf den Kopf hauen.

Da so viel in der Spielstadt passiert ist und die Betriebe verschiedenes erlebt haben, dürfen sich alle Betriebe bei einem kurzen Bericht vorstellen.

Back to top