350_mit_füßen_ver3
1112x400-towidth-90-k1600_img_0836

 

„Fridays for Future“ ist bereits in aller Munde und inzwischen werden die Themen Umweltschutz und Naturschutz breit diskutiert. Greta Thunberg fordert, was eine ganze Generation unterstützt. Gemeinsam für eine radikale Änderung der Klimapolitik. Wenn wir an unserer Lebensweise heute etwas ändern und Natur- und Umweltschutz auf eine höhere Priorität setzten, dann haben wir die Zukunft noch selbst in der Hand.

Die Schwäbische Albvereinsjugend bewegt das Thema Natur- und Umweltschutz schon seit vielen Jahren. Wir als Verein haben uns dieses als Leitbild auf die Fahne geschrieben. Gemeinsam mit dir wollen wir in diesem Jahr das Thema Natur- und Umweltschutz ganz neu beleuchten. Unter dem Motto bewussterleben wollen wir gemeinsam die Natur erleben und uns bewusst machen, wie wichtig eine nachhaltige Lebensweise für unsere Zukunft ist.

 

Das Motto:

Ihr habt das Motto für 2020 sicher schon durchschaut, oder? Mit bewussterleben versuchen wir zwei wesentliche Punkte aus dem Konzept Nachhaltigkeit herauszugreifen.

Bewusst erleben:
In der derzeitigen schnelllebigen Zeit, die von uns fordert, immer einen Schritt weiter zu sein, wollen wir ein Zeichen setzen und alle anhalten nochmal innezuhalten und sich bewusst zu machen, was gerade passiert. Wir wollen unser Leben bewusst erleben und die Momente, die wir in der Natur und in Gemeinschaft mit Freunden verbringen genießen und schätzen lernen.

Bewusster leben:

In einem zweiten Schritt wollen wir in die Zukunft schauen. Ein Leben, wie wir es gerade führen, können spätere Generationen nicht mehr erleben. Deshalb wollen wir dafür sorgen, dass wir unser Leben bewusster leben und daran auch etwas ändern. Auch nachfolgende Generationen sollen die Möglichkeit haben, wie wir durch die Wälder der Schwäbischen Alb wandern zu können oder auf der Fuchsfarm tolle Ferien verbringen zu können.

 

Die Anfänge: 

Bei einer Klausur vor einigen Jahren ist ein Gedanke entstanden, der dem Jugendbeirat seitdem nicht mehr aus dem Kopf geht: Wäre es nicht super, wenn wir uns ein ganzes Jahr Zeit nehmen ein Thema, das uns alle bewegt genauer unter die Lupe zu nehmen? Gemeinsam überlegten wir uns, was genau wir uns darunter vorstellen und was uns in den letzten Jahren wirklich bewegt hat. Bei einem lockeren Treffen waren wir uns einig, das Thema „nachhaltiges Leben“ in allen Bereichen ist eine ganz schön große Sache, die wir schon lange versuchen in der Schwäbischen Albvereinsjugend weiterzuentwickeln. Ideen zur Umsetzung gab es genügend: Können wir nicht nach nachhaltig produzierten T-Shirts Ausschau halten? Können wir unsere Einkäufe für die Freizeiten nicht ökologisch, regional und fair gestalten? Wie wäre es mit einem kleinen Wettbewerb für coole Aktionen aus den Ortsgruppen zum Thema Natur- und Umweltschutz?

Hoch motiviert haben wir im November 2018 einen Plan aufgestellt, wie wir an das große Thema im Jahr 2020 herangehen möchten und welche Vorbereitungen es benötigt. Die einzelnen Jugendbeiräte haben sich ausgefallene Sachen überlegt und gemeinsame Aktionen geplant. Den ersten Schritt für das Jahresmotto 2020 haben wir auf der Frühjahrs-JVV 2019 in Oberboihingen gemacht, hier haben wir das Motto in Worte gefasst und dafür abgestimmt. Im Jahr 2020 werden wir uns deshalb das Motto bewussterleben auf die Fahne schreiben. Das steht ganz unter dem Leitbild Natur- und Umweltschutz, welches wir schon seit vielen Jahren verfolgen.

 

Du willst mehr erfahren?

In unseren STUFE Ausgaben im Jahr 2020 werden immer verschiedene Themen der Nachhaltigkeit betrachtet, schau doch mal hier rein.

Wenn du aktiv mit dabei sein möchtest, gibt es in diesem Jahr unseren "Gemeinsam bewussterleben"-Wettberb, wie du bei diesem teilnehmen kannst, erfährst du im Reiter Wettbewerb.

 

Back to top