fullsizeoutput_1d07
head-1
head-2
Head-3
head-4

Willkommen bei der Schwäbischen Albvereinsjugend

Die Schwäbische Albvereinsjugend ist die eigenständige Jugendorganisation des Schwäbischen Albvereins. Mit unseren über 10.000 Mitgliedern sind wir hauptsächlich in Württemberg aktiv. Im gesamten Vereinsgebiet gibt es mehr als 100 Kinder- und Jugendgruppen. Dazu kommen umfangreiche Freizeit-, Wander- und Bildungsangebote. Unsere vier übergeordneten Ziele sind uns gleichermaßen wichtig: 

Gemeinsam unterwegs - Natur- und Umweltschutz - Soziales und demokratisches Handeln - Zwischen Tradition und Moderne

Weiterlesen ...

Tierisch was los! – Das war das Motto des Fufafe-Wochenendes, in dessen Rahmen auch die JMV und Sommer-JVV stattgefunden haben.

Von Spielen, Berichten, Wahlen, Verabschiedungen, Ehrungen, Finanzen und Statistiken.

Wer ist eigentlich dieser Jugendbeirat? Dieser Frage ging die JMV in diesem Jahr nach. Jakob Schnell moderierte das FuFaFe-TV, bei dem die Beiratsmitglieder sich den Fragen des Publikums stellten. Im Anschluss mussten sie ihr Können bei „Beirat gegen Teilis“ aber erst noch unter Beweis stellen. In mehreren kleinen Spielen, bei denen Fußballwissen abgefragt, Länder erkannt, Luftballons aufgeblasen und aus vollem Halse geschrien wurde, mussten sie sich dann doch eine Niederlage einholen. Aber der Beirat ist sich sicher – die nächste Chance kommt bestimmt!

Im Anschluss wurden die Teilis bzw. deren Vertreter selbst aktiv und unsere Delis betraten die Bühne. Nach einer kurzen Vorstellung und Erzählung der Aktionen im letzten Jahr betraten weitere Deli-Kandidaten die Bühne. Diese hatten sich schon beim Stationsspiel am Nachmittag mit den aktuellen Delis unterhalten und jede Menge über deren Aufgaben erfahren. Diejenigen, die daraufhin auch Lust bekommen haben, malten Plakate und schrieben neben ihrer Ortsgruppe und dem Alter auch ihre Motivation Deli zu werden auf. Im Anschluss folgte die Wahl. Wir freuen uns nun wieder 10 „neu“ gewählte Delis begrüßen zu dürfen und wünschen euch allen viel Spaß und Erfolg bei euren Aufgaben.

Eine Versammlung im Zeichen des Abschieds – die Sommer-JVV auf der Fuchsfarm

Am Sonntag stand dann auch schon direkt die erste offizielle Veranstaltung für die Frisch-Gewählten an. Nach der Begrüßung durch Lorena Hägele und der Vorstellung der Teilnehmer berichtete der Jugendbeirat von seinen Projekten im letzten Jahr. Allem voran stand hier das neue Vereinsdesign und all die Absprachen, Planungen und Umsetzungen, die damit einhergingen. Aber auch die neue Homepage hat den Beirat viel beschäftigt und wird demnächst fertiggestellt sein. Zudem wurden Aktionen wie der Albvereinsaktionstag organisiert und die Umstellungen auf der JFGS vorbereitet und begleitet. Im Anschluss wurde die Vorstellung des Haushaltsplans nachgeholt, die eigentlich schon bei der ausgefallenen JVV im Frühjahr geplant gewesen war. Der Jugendbeirat konnte alle Fragen der Anwesenden beantworten und wurde im Anschluss entlastet. Damit endete die Amtszeit der Beisitzer und es standen Wahlen an. Bis auf 2 Beisitzer haben sich alle nochmal zur Wahl aufstellen lassen. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an Kai Weinbrenner und Franzi Willomitzer für die tolle Arbeit in den letzten vier Jahren! Auch Michael Sigloch legte sein Amt nieder, wodurch es auch seinen Stellvertreter-Posten nachzubesetzen galt. Vielen Dank auch an dich, Michael für die vielen Jahre im Jugendbeirat!

JB

Die neuen Kandidaten stellten sich kurz vor und berichteten von Ihren Zielen und ihrer Motivation für die Arbeit im Jugendbeirat.

Wir gratulieren dem neuen Jugendbeirat und wünschen viel Spaß und Erfolg bei eurem Amt.

Im Anschluss folgten die Berichte der Bildungsreferenten, der Fachwarte und Gaujugendwarte, die von ihren Tätigkeiten und Herausforderungen erzählten. Im Anschluss wurden die Statistiken der Albvereinsjugend präsentiert, die leider einen Rückgang der Mitgliederzahlen verzeichnen. Das kommt vor allem daher, dass nun einige 27-Jährige nicht mehr zur Jugend gezählt werden und wenige neue Mitglieder hinzukommen. Zum Abschluss stand die Ehrungslotterie an, nach der wir Björn Henzler zu seinem 200€-Globetrotter-Gutschein gratulieren dürfen.

Damit ging eine spannende JVV zu Ende.

(Text: Lara Ostertag)

Back to top